Philippe Niklaus

Zusammenarbeitsbedingungen

Diese Bedingungen sollen eine gute Zusammenarbeit gewährleisten und eine Möglichkeit schaffen zur informierten Entscheidungsfindung.
Bevor mit einer Beratung begonnen werden kann, gibt es ein Abklärungsgespräch mit j&r und der infragekommenden Kirchgemeinde. Dabei geht es darum, gegenseitige Erwartungen zu klären und der Kirchgemeinde ein besseres Bild zu vermitteln, von dem was auf sie zukommen wird. Teil des Abklärungsgesprächs sind auch die theologischen Grundsätze von j&r.
Bedingungen
  • Das Evangelium von Jesus Christus im Zentrum, ein Aufruf zur Entscheidung für das Evangelium muss möglich sein
  • Die Bibel als Grundlage für unseren gelebten Glauben
  • Jugendarbeit ist Teil der Gemeinde, keine Dienstleistung
  • Bereitschaft, der Veränderung Raum zu geben
  • Bereitschaft als Gemeinde und ihre Organe, Herz, Zeit und Geld zu investieren
  • Bereitschaft, die Probleme und Herausforderungen der Jugendarbeit auszuhalten
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden, wenn das der Jugendarbeit dient
  • Bereitschaft, die Jugendarbeit über einen langen Zeitraum aufzubauen


Ansprechperson in der Kirchgemeinde für die Beratung von j&r ist immer eine im Voraus gebildete "Arbeitsgruppe Jugendarbeit", die sich der Herausforderung annimmt eine Jugendarbeit aufzubauen.
Bereitgestellt: 08.03.2020